K- Taping Gyn

TAPEN - DIE SANFTE METHODE GEGEN SCHMERZ

Gynäkologische Indikationsanlagen zur Unterstützung während der Schwangerschaft.

Sowie nach der Geburt und Rückbildung.

  • LWS- Syndrom
  • ISG- Syndrom
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Verspannung der Nackenmuskulatur in der SS
  • Unterstützung des Bauches in der SS
  • Schwellung der Beine 
  • Symphosenlockerung
  • Rückbildung
  • Milchstau
  • Brustentzündung
  • Narbentape bei Kaiserschnitt
  • Haltungskorrektur
  • Rückbildung der Bauchmuskulatur und bei Rektusdiastase
  • Menstruationsproblemen
  • Miktionsprobleme
  • Gebärmuttersenkung
  • Nachsorge der Narben bei Brustkrebs und Gebärmutterkrebs

Preis: (3 Euro/pro tape streifen)

meine Ausbildung zur K-Taping Therapeutin habe ich erst vor kurzem abgeschlossen, daher suche ich noch Frauen die sich kostenlos von mir Tapen (nur Materialkosten)  lassen wollen.


LWS-Syndrom

durch die Muskelanlage kommt es zur Entlastung der Rückenmuskulatur

 

ISG-Syndrom

durch eine Ligamentanlage (Spacetape) kommt es zur Schmerzdämpfung im Bereich des ISG.

 

Karpaltunnelsyndrom

Entlastung des Raumes unter dem Retinaculum flexorum

 

Verspannung der Nackenmuskulatur

durch Muskelanlagen der Schulter - Nackenmuskulatur kommt es zur Entlastung der Halswirbelsäule

 

Unterstützung des Bauches in der Schwangerschaft

durch eine Ligamenttechnik kommt es zur Entlastung des Bauchgewichtes

 

Schwellung der Beine

durch eine Lymphanlage kommt es zur Entlastung der Beinvenen

 

Symphosenlockerung

Stabilisierung der Symphyse und des Beckenrings

 

Rückbildung

durch eine Bauchspirale wird der Bauch nach rechts rotiert, der Vagotonus angeregt

 

Milchstau

durch drei Faszientechniken kommt es zum Anheben der Brust und somit eine Entlastung der Milchkanäle

 

Brustentzündung

mit einer Lymphanlage auf der Brust kommt es zur Entlastung und Schmerzreduzierung der Brust

 

Narben Tape bei Kaiserschnitt

durch die Ligamenttechnik wird die Bildung veränderter Narbengewebes vermieden und eine Entstörung von Narben herbeigeführt

 

Haltungskorrektur

mit der Faszienkorrektur wird der Körper aufgerichtet

 

Rückbildung der Bauchmuskulatur und bei Rektusdiatase

durch eine Faszienkorrektur kommt es zur Annäherung der M.recti abdoinus und damit zur Entlastung der Rektusdiastase

 

Menstruationsproblemen

durch Ligamenttechnik, kommt es zur Entspannung des Unterleibs

 

Miktionsproblemen

durch Ligamenttechnik, kommt es zur Verbesserung der Blasenfunktion 

 

Gebärmuttersenkung

durch Ligamenttechnik, kommt es zur Entlastung des Unterleibs

 

Nachsorge der Narben bei Brustkrebs und Gebärmutterkrebs

durch eine Ligamenttechnik kommt es zur Mobilisierung der Narbe